f�r die Homepage
.
f�r die Homepage

Liebe besucher meiner kleinen Galerie. Hier sehen sie einige meiner Zeichnungen.  ich wünsche ihnen gute unterhaltung!

Normal geh ich ins Warenhaus und komm als Irre wieder raus. 50x 60 cm, handgeschöpftes Himalayapapier auf Finnpappe
ich hab zu viel Fischbrötchen gegessen
.
.
Hast du schon gehört? 50 x 60 cm.
.
.
Wenn ich sollt untergehn, war mein Leben doch sehr schön.
.
.
.
.
.
.
.
.
Meine lieben Besucher. Ich konnt mich nicht entscheiden, welchen Campingwagen ich Ihnen hier vorführe.
meine Traumhaus. Die Farben sind wunderschön leuchtend. Die Handtücher sind strahlen Gelb.
.
.
.
.
Madame steht im Fischladen. Fische tut sie täglich braten. Danach macht sie Mittagsruh und schließt kurz die Augen zu. Mit dem Boot fährt sie dann raus , bringt Dorsch und Hering mit nach Haus.
.
.
Vater , Mutter , Söhnchen mit Freundin. Gleich kommt das Mittagessen wieder zum Vorschein. Doch es ist alles noch einmal gut gegangen. Alle haben den Ausflug doch noch überstanden.
.
.
.
.
.
.
Unter mir, das ist meine Frau, die Meisterköchin. Sie hat schon einen Stern. Ich muß mich noch sehr anstrengen. Meine Suppe halte ich auf meiner Wärmflasche warm.
Darüber, das ist mein Mann, der Suppenkoch. Was er sich immer so einfallen läßt, die Suppe mit einer Wärmflasche warm halten.Ob er mal einen Stern schafft, das steht in den Sternen.
.
.
.
.
Jede Tag das gleiche Spiel, Abwasch, Abwasch ach so viel, doch wir brauchen Teller,Tassen, nur den Abwasch tun wir hassen.
.
.
.
.
.
immer diese Fremdwörter, diese Geheimnistuerei
konnte nicht eher
.
das Abendgebet
.
die neidischen Alten.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Giessler